Drucken

 

Gutes Leben in der Heidelberger Bahnstadt?
Eine GIS-basierte Analyse von Versorgung und Infrastruktur

Zeit: Freitag, 6. März 2020, 10.00- 17.00Uhr
Ort: GIS-Station, Kompetenzzentrum für digitale Geomedien, Czernyring 22, 69115 Heidelber

Die Heidelberger Bahnstadt steht als weltweit größte Passivhaus-Siedlung für modernes Leben und Arbeiten in zentraler Lage. Aktuell sind rund 2.200 Wohnungen mit einer Wohnfläche von über 132.000 Quadratmetern sowie umfangreiche Bürogebäude fertiggestellt. Und es wird noch weiter gebaut! Doch wie lebt und arbeitet es sich aktuell in der Bahnstadt? Wo kaufen die Bewohner ein? Wo können sie essen und ausgehen? Wie kommen sie in die Bahnstadt bzw. in die anderen Stadtteile? Wo können sie ihre Autos und Fahrräder abstellen? Diesen und weiteren Fragen gehen wir an diesem Tag vor Ort und am Computer nach. Dabei setzen wir moderne Geoinformationswerkzeuge zur Datenerfassung und Analyse ein, um die vielfältigen Aspekten der alltäglichen Lebensqualität in der Bahnstadt näher zu beleuchten.

Teilnahmeplätze: max. 20