Drucken

Seminar 8

Gemüse aus dem Plastikmeer – was Satellitenbilder über unser Mittagessen erzählen  Ausgefallen!

Zeit

29. April 2021, 09:00-14:00Uhr

Ort

GIS-Station, Kompetenzzentrum für digitale Geomedien, Czernyring 22/10-12, 69115 Heidelberg

Gurkensalat zu Weihnachten, Erdbeeren zu Silvester und immer gerne ein  Garnelenspieß. Viele Lebensmittel gehören ganz selbstverständlich zu unserem  Speiseplan – nicht selten hat unser Mittagessen dabei weltweit seine Spuren in der  Landschaft hinterlassen, von den tropischen Regenwäldern Indonesiens über die  Mangrovensümpfe in Thailand bis zu den Gemüse-Anbaugebieten Spaniens.  Satellitenbilder helfen uns dabei, diese Veränderungen einer Landschaft zu  erkennen und zu interpretieren. Mit technischer Unterstützung werden dabei auch  Prozesse sichtbar, die für unser menschliches Auge sonst unsichtbar wären.  Zu Beginn des Kurses werden die Grundlagen der Satellitenfernerkundung mit Hilfe  von interaktiven digitalen Lernmodulen erarbeitet und mit Versuchen anschaulich  gemacht. Im Anschluss werden originale Satellitenbilddaten von ausgesuchten  Regionen der Erde im Hinblick auf die Spuren unseres Konsumverhaltens  untersucht. Mit Hilfe einer speziellen Software wird der Frage nachgegangen, wie  sich die Landschaft im Laufe der Zeit verändert hat und welche Auswirkungen damit  verbunden sind. 

Max. 15 Teilnehmer*innen, unter Vorbehalt

Leitung Maria Blersch