Drucken

Was sucht der Mensch im Weltraum?

Leitung:                          Herr Dr. Christian THEIS     
Wochentag/Uhrzeit:        Donnerstag, 16:15 Uhr (alle 3-4 Wochen, Termine werden in der AG bekannt gegeben)
Ort:                                 
Planetarium Mannheim (Wilhelm-Varnholt-Allee 1, 68165 Mannheim), Hörsaal   
Kontakt:                          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
max.Teilnehmerzahl:     12

Kurzbeschreibung der AG:               

Die Reise zu fernen Himmelskörpern hat die Menschen schon immer inspiriert und fasziniert. Im Laufe des 20. Jahrhunderts wurde aus Fiktion (manchmal auch aus Science Fiction) Realität. Vor knapp fünfzig Jahren landete der erste Mensch auf dem Mond. Dachte man damals der Sprung zu anderen Himmelskörpern steht unmittelbar bevor, war der reale Weg mühsamer. Derzeit hat die Menschheit mit der internationalen Raumstation ISS eine „Forschungsmaschine“ im All, genauer gesagt 400 Kilometer über unseren Köpfen, was nur ein Bruchteil des Weges zum Mond ist. Trotzdem sind die dort gewonnenen Erkenntnisse, nicht zuletzt auch unter Beteiligung deutscher Wissenschaftler wie Alexander Gerst, von großer Bedeutung für viele Bereiche der Wissenschaft sowie für weitere Missionen. Ein nächster größerer Schritt scheint die Reise zum Mars zu sein. Und später vielleicht mal sogar weiter hinaus…

In der Astronomie-AG "Was sucht der Mensch im Weltraum?" soll die bemannte Raumfahrt  thematisiert werden. Im Vordergrund stehen dabei sowohl bislang Erreichtes (etwa die Apollo-Mission und die erste Landung auf dem Mond, Ergebnisse der Apollo-Missionen, Weltraumstationen, die ISS), als auch zukünftige Missionen und Ziele sowie die vielfältigen Herausforderungen dabei. Ebenso sollen auch Fragen nach Sinn und Zweck der Missionen, ethischen Fragen im Zusammenhang mit bemannter Raumfahrt sowie Spekulationen über interstellare Reisen, etwa zu Planetensystemen um andere Sterne, behandelt werden. Ein besonderer Aspekt soll auch den Astronauten selbst, ihrer Ausbildung, ihrem „Alltag“ im Weltraum gewidmet werden.

Nach einer Einführungsphase präsentieren und diskutieren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer einzelne Themen in eigenen Seminarvorträgen. Für die Vorbereitung der Vorträge ist von ca. eine Woche Zeitaufwand auszugehen (wikipedia reicht nicht…); eine Vorbesprechung der jeweiligen Referenten ist spätestens zwei Wochen vor deren Vortragstermin zusätzlich einzuplanen.
Die Treffen finden alle 3-4 Wochen (in der Regel einmal monatlich) im Planetarium Mannheim statt. Die Vorbesprechung findet am Donnerstag, den 25. Oktober 2018, statt.
Die Teilnehmerzahl ist auf max. 10-12 begrenzt.