Drucken

Denk mal!? - Warum brauchen wir eine Erinnerungskultur?

Leitung:                          OStD Gottfried Becker, StD Andreas Breunig
Wochentag/Uhrzeit:       donnerstags nach Vereinbarung

Ort:                                 Lessing-Gymnasium, Mannheim
E-Mail-Kontakt:               Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kurzbeschreibung der AG:
In allen Kulturen der Erde gibt es Denkmäler. Diese sollen an  wichtige Ereignisse  für die jeweiligen Gesellschaften erinnern oder auch einzelne Personen besonders ehren. Jedoch sind Denkmäler im Laufe der Geschichte nicht immer gleich gestaltet und oft führt es zu heftigen Diskussionen, ob ein Denkmal errichtet werden und wie es gestaltet sein soll. Dieser Umgang mit der Vergangenheit reflektiert den jeweiligen politischen und gesellschaftlichen Zustand einer Gesellschaft.
In der AG wollen wir uns mit den Denkmälern und Gedenkstätten des Holocaust beschäftigen. An ausgewählten Beispielen in Mannheim, der Umgebung Mannheims und in Deutschland untersuchen wir, wann und warum diese Denkmäler aufgestellt wurden, wie sie von der Bevölkerung aufgenommen wurden, welche Aufgabe sie haben und somit Teil des kollektiven Gedächtnisses sind. 
In einem weiteren Schritt soll die Erinnerungskultur des Holocaust in betroffenen Ländern mit eingebunden werden. Denkmäler und Gedenkstätten an den Holocaust in Polen, der Ukraine und Israel werden als Vergleiche herangezogen.